Ãœber uns

Piano-Schulz Heute

Piano-Schulz heute

Willkommen in unseren Geschäftsräumen in der Mühlgasse direkt am Landtag.

Auf drei Etagen präsentieren wir Ihnen mehr als 100 Klaviere und Flügel. Ob Sie sich für ein neues oder gebrauchtes Instrument interessieren, eines mieten oder einfach nur mal reinschauen wollen - wir beraten Sie ausführlich und kompetent.

Unsere Geschichte im Zeitstrahl

Hier finden Sie unsere Geschichte übersichtlich in einem Zeistrahl zusammengefasst.

Unser Zeitstrahl beginnt 1859.

Mehr Infos

1859
1859

Heinrich Schulz wird Teilhaber der Firma Steinweg in Braunschweig.

1865
1865

Theodor Steinweg verkauft den Herren Grotrian, Helfferich und Heinrich Schulz seine Fabrik in Braunschweig und wandert aus nach Amerika.

1869
1869

Die bekannten Instrumente aus Braunschweig tragen den Namen
Grotrian, Helfferich, Schulz, Th. Steinweg Nachf.

1873
1873

Der Hof-Pianoforte-Fabrikant Heinrich Schulz stirbt im Alter von 38 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

1888
1888

Albert und Franz Schulz gründen 1888 die Firma Gebr. Schulz in Mainz.
(Foto Albert Schulz)

1900
1900

Unsere Geschäftsräume um 1900 in Mainz, damals schon konnten unsere Kunden aus über 80 Instrumenten wählen.

1924
1924

Ein altes Dokument aus der Chronik der Firma Ibach.

1930
1930

1929/1930 erschien im renommierten Welt-Adressbuch der Musikinstrumentenindustrie dieser Eintrag über unsere Firma

1931
1931

Als Albert Schulz stirbt, hat er das Unternehmen durch die schlechte Zeit der Weltwirtschaftskrise gerettet. Sein Sohn Günter übernimmt das Geschäft.

1937
1937

Am 22. Juli 1937 heiraten Günter Schulz und Johanna Fey. Mit ihren Kenntnissen als staatlich geprüfte Klavierlehrerin ergänzt sie die Fähigkeiten ihres Mannes.

1948
1948

1948 kann im Zietenring 7 ein kleines Ladenlokal mit Schaufenster angemietet werden. Die reparierten Klaviere werden mit einem Handkarren aus der Werkstatt gegenüber transportiert.

1959
1959

Herward Schulz beginnt seine Ausbildung im elterlichen Betrieb. Bei Besuch im In- und Ausland lernt er die verschiedensten Fertigungsarten der Klavierhersteller kennen. Er trifft in der Auswahl der geführten Marken die wichtigen Vorentscheidungen für seine Kunden.

1961
1961

Erika Schulz geboren Kühnel hat ihre mehr als 40-jährige Erfahrung mit Tasteninstrumenten durch ein technisches Praktikum in einer bedeutenden deutschen Klavierherstellung vertieft.

1962
1962

Umzug in das neu erworbene Haus Mühlgasse 11-13. Endlich können Flügel und Klaviere in großer Auswahl in drei Stockwerken präsentiert werden.

2003
2003

Der Klavierbaumeister Christoph Schulz setzt mit seiner Frau, der Pianistin
Sabine Schulz Lediger, die Familientradition in der fünften Generation fort.

2013
2013

Piano-Schulz feiert sein 125-jähriges Jubiläum.